Die Technologie von Feuerverzinken besteht darin, dass die Stahlelemente sorgfältig und genau chemisch vorbereitet werden. Die chemische Reinigung von Stahl wird stufenweise vorgenommen, damit von der oxidierten und verschmutzten Stahloberfläche das ganze Schmutz beseitigt wird. Wenn die Stahloberfläche richtig vorbereitet wurde, entsteht dauerhafte Verbindung zwischen Stahl und Zink, die die Korrosionsschutzschicht bildet.

Die Stahlbauteilen, die nicht richtig vor der Wirkung des schlechten Wetters geschützt sind, charakterisieren sich durch eine kürzere Nutzungsdauer. Das Feuerverzinken wird als die beste – von allen bekannten – Möglichkeit, Stahl vor Korrosion zu schützen. Das ist eine besonders wirksame, dauerhafte und kostengünstige Korrosionsschutz. Die Korrosion – das Eisen im Stahl beginnt zu oxidieren – ist ein unabsichtliches Prozess von Zerstörung der exponierten Metalloberfläche bei der Reaktion mit der Umwelt. Beim Feuerverzinken wird das entsprechend vorbereitete Stahlelement in eine ca. 450-460°C warme Zinkschmelze getaucht. Bei dieser Temperatur bildet sich an der Stahloberfläche eine Eisen-Zink- Legierung. Es entsteht eine unauflösbare Verbindung von Zink und Stahl. An der Stahloberfläche bildet sich eine reine Zinkschicht. Je nach Dicke des Stahls wird die Gesamte Schichtdicke von 45 bis 280 µm erreichen. Die Beständigkeit der Zinkbeschichtung hängt von ihrer Dicke sowie den Bedingungen – wie saure Regen, mechanische Belastungen, Umwelt – ab, denen sie ausgesetzt wird. Unter normalen Bedingungen umfasst sie einen Zeitraum von 30 bis 50 Jahre. Die Korrosionsraten des Zinks liegen bei ca. 3 µm/Jahr. Vorteile des Feuerverzinken: Korrosionsschutz auch in den schwer zugänglichen Stellen (z.B.: Rohrinnere, Behälter); Korrosionsschutz auch unter der Oberfläche;  Garantie sehr großer Ästhetik der Stahlkonstruktion; gleichmäßige Zinküberzuge, Zutritt zu allen schwer zugänglichen Stellen; genaue Vorbereitung der Flächen zum Verzinken durch chemische Prozesse; größe Schichtdicke als bei anderen Verfahren, dadurch wird die Korrosionsschutz wesentlich länger; Zink ist abriebfest und ein weiches Metall, deshalb schützt Stahl vor starken Schlägen und vor mechanischen Beschädigungen.

 VERFAHRENSSCHRITTE IN DER FEUERVERZINKEREI CYNKOMET

           
 Entfetten--> Beizen --> Spülen --> Fluxen --> Trocknen --> Verzinken --> Abkühlen